Sektaphorismen

Lieber Sekt im Bauch als Wasser in den Beinen!
Unbekannt

Eine Fliege in einem Glas Sekt ist ein Insekt.
Stephan Sarek, (*1957), deutscher Schriftsteller

Festreden wärmen den Sekt, viel seltener aber die Seele.
Martin Gerhard Reisenberg, (*1949), Diplom-Bibliothekar in Leipzig und Autor

Ob wir Erfolg haben, wissen wir immer erst hinterher. Dann gibt’s nur eins: Sekt oder Valium.
Unbekannt

Mag das Tafelsilber ruhig verjubelt werden! Sekt wie Kaviar zum Frühstück nehme ich auch gern aus der Schnabeltasse bzw. vom Holzteller ein.
Martin Gerhard Reisenberg, (*1949),
Diplom-Bibliothekar in Leipzig und Autor

Das fleischliche Zölibat überlassen wir weiterhin gern den Pfaffen", äußerte, abends beim Sekt nach der Politik, ein sinnenfroher Staatsmann, "mit unserem geistigen Zölibat sind wir schon ausreichend überfordert.
Martin Gerhard Reisenberg, (*1949),
Diplom-Bibliothekar in Leipzig und Autor

Humor ist wie Sekt: halbtrocken, trocken, extra trocken, staubtrocken, herb, extra herb, naturherb - oder einfach nur ungenießbar...
Georg Skrypzak, (*1946), Restaurator, Maler und Aphoristiker

de  | it  | en